Neues von ZBR Hohl

  • 11/05/2021

Der Reifen Großhändler rechnet angesichts der andauernden Pandemielage frühestens im Laufe des zweiten Halbjahres 2021 mit der Rückkehr zu gewohnten betrieblichen Prozessen.

Bereits seit November letzten Jahres sind die Leverkusener mit Hochdruck dabei das Lager für die anstehende Saison zu bestücken. Warenverfügbarkeit wird aus Unternehmenssicht angesichts der Pandemie dennoch ein sensibles Thema für die Branche im Jahr 2021 bleiben. Engpässe in vielen Bereichen, sei es Produktion, Personal und vor allem Logistik und Überseetransport erschweren eine verlässliche Lieferkette seitens der Hersteller.

Aber auch wenn der gewünschte Reifen mal nicht zur Verfügung stehen sollte, so werden ZBR-Fachhandelskunden ihrem Endkunden an der Verkaufstheke im Regelfall eine geeignete Alternative für sein Motorrad anbieten können. 6.000 verschiedene Artikel mit rund 150.000 Reifen in der Saison am Lager, eine Bereifungsdatenbank mit 70.000 Reifenkombinationen für über 3.500 Fahrzeuge sowie mehr als 15.000 verfügbare Reifengutachten – direkt für die ZBR-Kunden im Online-Shop verfügbar – sprechen eine eindeutige Sprache.

Zahlen, die besonders im Saisongeschäft den stationären Fachhandel enorm dabei unterstützen, sein Geschäft an der Verkaufstheke zu machen und auch für besondere Fahrzeuge Reifenlösungen anbieten zu können. 

In Kürze gibt es hier noch mehr news von ZBR Hohl!